pipes for good vibes startet!

Hallo und Herzlich willkommen zum Startschuss von “pipes for good vibes” – dem Podcast rund um den Dudelsack.

Ich muss ja gestehen, ich bin ein wenig aufgeregt, wie denn so der erste und damit bislang einzige deutsche Podcast der sich ganz dem Thema Dudelsack widmet, bei dir, dem Zuhörer, ankommt.

Außerdem ist dies auch meine Blog-Premiere. Die aktuelle Situation scheint uns alle zum Umdenken und zu Weiterentwicklungen in die verschiedensten Richtungen zu bringen.

In der allerersten Startfolge erzähle ich, wer ich bin, was mich als Musikerin auszeichnet und was ich bisher gemacht habe. Und natürlich erzähle ich meine Geschichte, wie ich denn dazu gekommen bin, Dudelsack zu spielen (ich glaube, viele Dudelsackspieler haben da ihre Geschichte). Außerdem gehe ich darauf ein, was mir besonders wichtig ist bzw. wo neben der Musik und dem Dudelsack so ganz allgemein noch meine Leidenschaften liegen.

Und ich erkläre, warum ich diesen Podcast mache und wie ich dazu gekommen bin und welchen Einfluss die weltweite Pandemie darauf hat. Natürlich spielt auch die gesellschaftlich allgemein gültigen Vorstellung von dem Instrument Dudelsack an sich auch eine Rolle, warum ich diesen Podcast nun mache. Denn der Dudelsack ist, wie vermutlich alle Dudelsackspieler bereits erfahren haben, doch sehr mit Vorurteilen behaftet, die nicht immer nur positiv sind 😉

Und natürlich gebe ich in dieser Episode auch einen Ausblick darauf, was denn den geneigten Hörer so erwartet.

Ich hoffe also, mit diesem Podcast Dudelsackspieler zu erreichen und solche, die es werden wollen. Ich möchte Informationen weitergeben oder durch Gespräche mit verschiedensten Experten einfach nur den Kanal für das Weitergeben von Informationen geben. Ich möchte mit diesem Podcast angehenden Dudelsackspielern Starthilfe sein und den allgemein Dudelsackinteressierten einen Zugang zu diesem wundervollen Instrument ermöglichen.

Geplant ist, dass der Podcast 2 Mal monatlich, jeweils am 1. und 3. Mittwoch des Monats erscheint. Es wird eine bunte Mischung aus Vorträgen nur mit mir geben, aus Gesprächen mit unterschiedlichen Menschen und aus reinen Unetrhaltungs- bzw. Musiksendungen.

Nun wünsche ich erst einmal viel Spaß mit dieser allerersten Folge und vielleicht hast du ja Lust, gleich die nächste zu hören, die sich dem International Bagpipe Day widmet, der heute stattfindet.

1 Comment

Leave a Comment

  1. Hallo Kristina,
    an dieser Stelle (Kommentar zum Podcast) hatte ich nach Deinem Podcast zum Thema “Richtig üben” einen Kommentar geschrieben. Der scheint dann wohl nicht angekommen zu sein.
    In dem Kommentar hatte ich hervorgehoben, dass ich Deine Tipps, v.a. die Konzentration auf einige wichtige Dinge wie das langsam Spielen, sehr hilfreich fand und dass ich bei meinem bisherigen Unterricht zwar alles irgendwie schon einmal gehört habe, aber bislang noch nicht so schön komprimiert wie in Deinem Podcast. Vielen Dank noch mal.
    Übrigens: auch das lange Interview mit dem Sprachforscher und Musiker fand ich sehr interessant und lehrreich. Und ich freue mich schon auf den Podcast, den Du evtl. mit Brian Haase machst (Brian ist ein sehr netter Typ, bei und mit dem ich schon mehrfach Unterricht hatte). Also, Dein Podcast ist klasse!
    So, und diese Mail schriebe ich noch einmal als “normale” Mail, damit Du auf jeden Fall Elektro-Post kriegst.

    Viele Grüße! Tröööööt!
    Dietmar
    P.S. Schönen Gruß am Maik, der so nett nachgefragt hat

Schreibe einen Kommentar

required